gesellschaften.net - Vorratsgesellschaften in 24 Stunden!

Das Konzept:

Die Idee, eine Gesellschaft zu kaufen, statt diese zu gründen, beruht auf der gesetzlich vorgesehenen und in der Rechtsprechung teilweise sehr streng gehandhabten persönlichen Haftung der Gesellschafter bzw. der jeweils für die Gesellschaft Handelnden bei einer Firmengründungen während der Gründungsphase.

Der Erwerb von Geschäftsanteilen einer bereits im Handelsregister eingetragenen GmbH (Vorratsgesellschaft) vermeidet derartige Haftungsrisiken und ermöglicht daher bei Existenzgründungen einen sofortigen Beginn der Geschäftstätigkeit unter Ausschluß der persönlichen Haftung.

Darüber hinaus kann der Erwerber seine Geschäftstätigkeit beginnen, ohne bei Firmengründung auf seinen Geschäftspapieren auf den ansonsten notwendigen, in der Regel jedoch nicht besonders geschäftsfördernd wirkenden Zusatz "i.G." (in Gründung) hinweisen zu müssen.

Der Erwerb einer Vorratsgesellschaft ist aber auch bei der Gründung von Auffanggesellschaften, Zweignieder-lassungen usw. interessant.

Unsere Vorratsgesellschaften mit voll eingezahltem Stammkapital, die bisher noch keinerlei Geschäftstätigkeit entfaltet haben, sind sofort verfügbar und ermöglichen daher bei Bedarf ein schnelles geschäftliches Handeln unter Ausnutzung sämtlicher Vorteile einer eingetragenen GmbH, ohne daß das in der Regel zeitaufwendige und mühsame Eintragungsverfahren bei der Gründung durchlaufen werden muß.

Wir garantieren persönlich für absolut seriöse und zuverlässige Abwicklung des Firmenverkaufs mit niedrigen Kosten. Vergleichen Sie unser Angebot bitte mit unseren Mitbewerbern!

Der Erwerb der Geschäftsanteile an der GmbH kann über jeden in der Bundesrepublik zugelassenen Notar, d.h. entweder über einen von Ihnen vorgeschlagenen Notar Ihres Vertrauens oder über mit uns kooperierende Notare in München erfolgen und auf Wunsch über ein einzurichtendes Notaranderkonto abgewickelt werden.

Die Gesellschaften haben einen, in der Praxis bewährten, minimalistischen Gesellschaftsvertrag. Wir empfehlen jedoch im Einzelfall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater Ihres Vertrauens, um abzuklären, ob und in welchem Umfang ggf. eine Änderung und/oder Ergänzung des Gesellschaftsvertrages sinnvoll bzw. erforderlich ist.

Zu unseren Kunden gehören Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Notare, Existenzgründer sowie Unternehmer, die eine weitere Firma als Zweigniederlassung/ Tochtergesellschaft u.a. gründen wollen.